Damit es ganz besonders ist - mit persönlichem Monogramm

Es macht etwas Besonderes einzigartig - Bestickung mit Name oder Monogramm

Wenn ich mit meiner Familie über den Flohmarkt spaziere, fällt jedem etwas anderes auf. Meinem Mann die alten Kameras, mein jüngerer Sohn jegliche Art von alten Comics und mir sticht immer genau eine Sache ins Auge: alte, bestickte Weißwäsche mit Monogrammen ihrer ursprünglichen Besitzer. Die verschlungenen Buchstaben und einzigartigen Designs erzählen von ihrer Geschichte und alten, längst vergangenen Zeiten. Sie haben eine ganz eigene Wirkung auf mich und vermitteln dieses Gefühl der Einmaligkeit. Dieses Gefühl, etwas Besonderes in den Händen zu halten, ein Unikat.

Individuelle Geschenke - manchmal geht es so einfach ;-)

Schon als ich noch ein Kind war, war mir diese ganz besondere Einmaligkeit von Geschenken wichtig. Umso individueller, umso besser. Also bestickte ich leidenschaftlich gerne Handtücher und Unterhosen mit den Initialen meiner Familienmitglieder. Ich war wahnsinnig stolz darauf, wenn sie sich über die selbst gemachten Dinge freuten.

Es war der erste Schritt in die Richtung aus einem Geschenk  etwas Besonderes zu machen. So entwickelte ich diese Idee im Erwachsenenalter weiter und habe sie im zweiten Schritt in mein Angebot für Kunden integriert.

Hochwertige Tasche und Tücher - Mode- und Wohn-Accessoires, die auf Wunsch durch individuelles Besticken eine ganz persönliche Note bekommen.

Schultertuch aus Kärntner Leinen, Leinenschal, Großes Schultertuch für Damen

(c) Clemens Lechner

Atelier Wien, Garne, Nähen, Handwerk, Austria

(c) Mondschein

Schultertuch aus Merinowolle, Persönliches Monogramm, Individuelle Bestickung, Dreieckstuch aus Merinowolle, Loden aus Österreich

Das Stickereihandwerk hat eine lange Geschichte. Es wurden zur Veredelung damals Goldfäden, Bänder und Perlen auf hochwertige Stoffe gestickt. Kleidung, die mit Bestickung versehen war, war Zeichen des Wohlstandes. Denn das Sticken kostete viel Zeit und Geld. Aus diesem Grund war das Handwerk ein Privileg, durch und durch etwas Besonderes und findet noch heute seine Bewunderer, so wie mich.

Ich bin verzaubert von dem Gedanken, so wie in meinen Kindertagen, aus Gegenständen des Altags etwas Besonderes und Einzigartiges zu machen. Etwas für das Menschen einen ganz speziellen Platz in ihrem Herzen haben. Etwas, das sie gerne verwenden und mit dem sie sich individuell fühlen.

Schultertuch aus Kärntner Leinen, Leinenschal, Großes Dreieckstuch für Damen, Leichtes Schultertuch für Frauen

(c) Clemens Lechner 

Atelier Wien, Handwerk, Nähen, Täschchen aus Stoff, nachhaltige Produktion in Wien

(c) Mondschein

Vintage, Holzkommode, Altes Wertschätzen, Handwerk

(c) Mondschein

Einzigartigkeit in jedem Stück - die Personalisierung von Taschen, Rucksäcken und Tüchern

Aus diesem Grund wollte ich meinen Kunden die Möglichkeit geben, ihre Produkte personalisieren zu lassen und so ein Unikat daraus zu machen. Ein kleines bisschen ihrer Persönlichkeit mit jedem MONDSCHEIN-Stück zu verbinden und somit etwas ganz individuelles zu schaffen. 

Aber es muss ja nicht immer nur für jemand anderen sein.  Sondern es ist auch perfekt dafür sich selbst einmal eine Freude zu machen und Wertschätzung zu zeigen, wenn man seinen eigenen Namen auf einem hochwertigen Stück verewigt. Auf unseren Dreieckstüchern macht sich das Monogramm ganz besonders gut. Nicht zu plakativ oder ‚in your face‘. Aber trotzdem gut sichtbar und passend platziert, passt es perfekt zu dem universell einsetzbaren Tuch

Wertschätzung gegenüber sich selbst und anderen

Kurz gesagt - aus einem Stück für den täglichen Gebraucht ein Unikat zu machen, ist etwas Besonderes und hebt es somit von anderen ab. Es spiegelt die Wertschätzung, die man sich und dem anderen gegenüber bringt wider. Ganz egal ob als Geschenk oder für sich selbst - es ist etwas Einzigartiges. Es hat das gewisse Etwas und die Person wird immer daran erinnern, dass man sich im Vorfeld Zeit für sie genommen und Gedanken gemacht hat. 

Eure Gabriele

Über mich

Hallo, mein Name ist Gabriele Lechner.

Ich bin Gründerin und kreativer Kopf hinter MONDSCHEIN seit 2015. 

Ganz viel Inspiration und Energie für meine Designs von Taschen und Tücher und meine Arbeit rundherum kommt aus meinen Wurzeln und unserer Tradition. 

Hier teile ich mit euch

  • Geschichten hinter meinem Unternehmertum, das Leben rund ums Atelier und was mich beschäftigt. 
  • Inspirationen zum Thema Mode und Lifestyle und
  • aus meiner Sicht einen kleinen Puzzleteil zu einem nachhaltigeren Leben. – Mein Wissen über Pflege, Reparatur und Qualität von den schönen Dingen des Lebens.